Deutsche Rentenversicherung

Ihr erster Tag

Das gesamte Team steht Ihnen bei allen Fragen gern zur Verfügung.

Der erste Tag Ihrer Rehabilitation wird für Sie vielleicht aufregend sein. Aber seien Sie sich sicher: Wir werden Sie herzlich willkommen heißen und in allen Dingen unterstützen.

Bei Ihrer Ankunft melden Sie sich bitte an der Rezeption. Von dort bringt Sie eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter auf Ihre entsprechende Station. Dort erhalten Sie allgemeine Informationen und eventuelle Hilfsmittel. In der Zeit von 17:00 bis 18:00 Uhr erhalten Sie im Zimmer des Pflegedienstes Ihren Therapieplan.

Was Sie mitbringen sollen

Diese Checkliste soll Ihnen einige Hinweise und praktische Tipps für die Vorbereitung Ihrer medizinischen Leistung zur Rehabilitation geben.

Was ist zu veranlassen, was ist mitzunehmen?

  • Rückantwort für die Verwaltung vollständig ausfüllen und bitte schnellstmöglich hierher zurücksenden
  • Medizinischen Aufnahmefragebogen ausgefüllt mitbringen und dem Team des Pflegedienstes Ihrer Station beim Aufnahmegespräch übergeben
  • Ärztin oder Arzt um Aushändigung vorhandener Unterlagen (z. B. Röntgenbilder, EKGs) zur Vorlage in unserer Klinik bitten - dadurch können unnötige Doppeluntersuchungen vermieden werden
  • Nachsorgepass/Röntgenpass/Allergiepass/Impfpass/Blutdruckpass/Diabetikerausweis mitnehmen
  • Krankenversichertenkarte für eventuelle ambulante Behandlung durch Ärztin/Arzt oder Zahnärztin/-arzt oder eventuelle medizinische Hilfsmittel mitnehmen
  • Persönliche Medikamente mit Beipackzettel sowie besondere Versorgungsartikel, z. B. Stomaversorgung oder spezielle Wundverbände, einpacken - gegebenenfalls werden wir Ihnen Austauschpräparate (mit gleichem Wirkstoff) verordnen. Sollten Sie diese nicht wünschen, so bitten wir Sie, für den gesamten Zeitraum der Reha-Maßnahme den entsprechenden Medikamentenvorrat mitzubringen.
  • Sportbekleidung für Gymnastik und Bewegungstherapie (z. B.Trainingsanzug, Turnschuhe) mitnehmen
  • Drei große Badehandtücher, Badebekleidung, Badeschuhe und Bademantel einpacken
  • Waschutensilien, Hautpflegemittel, Schuhputzzeug mitnehmen
  • Postnachsendeantrag stellen oder Vollmacht an Ersatzempfänger erteilen
  • Zeitung ab- oder umbestellen
  • Arbeitgeber mit einer Ausfertigung der Einberufungsschreiben informieren
  • Bei Fragen zum Übergangsgeld wenden Sie sich bitte an Ihren Kostenträger
  • Hilfsmittel (Toilettensitzerhöhung, Greifzangen etc.) die Ihnen bereits im Krankenhaus oder von Ihrer Krankenkasse zur Verfügung gestellt wurden, bitte mitbringen
  • Bitte reisen Sie zum mitgeteilten Termin/Uhrzeit an

Was Sie zu Hause lassen sollten

  • Fahrräder (können gegen Entgelt geliehen werden)
  • Mobiltelefone (Sicherheitsrisiko)
  • Musikinstrumente
  • Rundfunk- und Fernsehgeräte
  • Größere Geldbeträge
  • Kaffeemaschine und Wassererhitzer

Allgemeine Information

Für Kleinwäsche stehen Ihnen Münzwaschmaschinen und Trockner zur Verfügung (Waschmittel wird nicht gestellt).

Auf unserem Gelände gibt es nur sehr wenig Parkraum. Bitte lassen Sie daher Ihr Auto zuhause. Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Transfer vom Bahnhof Dissen ist zu den Anreisezeiten eingerichtet. Sollten Sie Probleme beim Tragen Ihres Gepäcks haben, empfehlen wir Ihnen den Gepäckservice der Deutschen Bahn AG.
gepaeckservice_der_deutschen_bahn

Was tun bei plötzlicher Erkrankung?

Sollten Sie aus triftigen Gründen die Rehabilitationsleistung zum vorgesehenen Zeitpunkt nicht beginnen können, so teilen Sie dies uns bitte sofort mit. Bitte nennen Sie uns einen Ausweichtermin. Falls Ihre Erkrankung länger dauert, muss ein erneuter Rehabilitationsantrag gestellt werden. Bitte informieren Sie auch Ihren Kostenträger über Ihre Absage.

Klinik Münsterland