Deutsche Rentenversicherung

Diese Krankheitsbilder behandeln wir

Die Klinik Münsterland ist eine modern ausgestattete orthopädisch-traumatologische Rehabilitationsklinik der Deutschen Rentenversicherung Westfalen.

Rheumatische Erkrankungen

Entzündlich rheumatische Erkrankungen

  • Rheumatische Arthritis und deren Verlaufsvarianten
  • Zustand nach rheuma-chirurgischen Eingriffen
  • Sämtliche Kollagenosen
  • Systemischer lupus erythematodes
  • Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew)
  • Polymyalgia rheumatica
  • Reaktive Arthritiden, seronegative Spondylitiden
  • Morbus Reiter
  • Arthritis psoriatica
  • Stoffwechsel- und kristallinduzierte Gelenkerkrankungen (Chondrokalzinose, Gicht)
  • Sogenannte Extraartikulärer Rheumatismus und funktionelle Störungen (beispielsweise Fibromyalgien, Periarthropathien)

Degenerative orthopädische und rheumatische Erkrankungen

  • Degenerative orthopädische und rheumatische Erkrankungen
  • Postoperative Zustände nach Operationen am Skelett, Muskel- und Bindegewebe
  • Sämtliche degenerative Erkrankungen an Hüften, Knien, Sprunggelenken, Gelenken der Arme sowie degenerative Wirbelsäulenerkrankungen

Geschwulstkrankheiten

Bösartige Geschwulstkrankheiten und maligne Systemerkrankungen am Bewegungs- und Stützapparat

  • Knochentumore bei Kindern und Erwachsenen
  • Muskel- und Fettgewebstumore
  • Absintening bösartiger Tumore im Bereich des Muskel- und Skelettsystems

Krankheiten des Skeletts, der Muskeln und des Bindegewebes

  • Osteoporose, Osteomalazie
  • Diabetische und neuropathische Arthropathien
  • Morbus Paget
  • Algo-Neuro-Dystrophien (Morbus Sudeck)
  • Neurologische Erkrankungen mit Funktionsstörungen der Bewegungsorgane
  • Psychische Erkrankungen mit Funktionsstörungen der Bewegungsorgane

Unfall

Unfall und Verletztenfolgen

  • Zustand nach Knochenbrüchen, Wirbelfrakturen
  • Zustand nach operativen Eingriffen am Skelettsystem nach Traumata, beispielsweise Osteosynthesen, komplexe Gelenkeingriffe, Korrekturosteotomien, Kreuzbandoperationen
  • Zustand nach handchirurgischen Eingriffen